BI Hachenburg warnt weiter vor Einfluss der Ditib

RZ  07.02.18: „Es ergibt sich die groteske Situation, dass der Ditib- Ortsverein uns vorwirft, die Religionsfreiheit beschneiden zu wollen. Dabei stellt die Forderung der BI, eine Moschee für alle Muslime ohne trkischen Einfluss in Hachenburg haben zu wollen, den größeren Beitrag zur Religionsfreiheit dar als die Vorstellung des Ditib-Ortsvereins, eine Moschee unter türkischer Regie mit einem türkischen Staatsbeamten als religiöse Führer errichten zu wollen.“

zum Weiterlesen bitte auf blaue Schrift

WWZ07022018BI_warnt

klicken!