Politik muss Religion bestimmen. Warum Hamburgs Islam-Strategie scheitern muss

By Februar 4, 2018Ditib, Türkei

Ein Hemmnis der Integration focus online 26.01.18

Da faktisch all die Bemühungen der Islamverbände darauf abzielen, politischen Einfluss zu nehmen und der Islam die Trennung von Politik und Religion nicht kennt, erweisen sich Staatsverträge nicht als Förderer, sondern als Hemmnis ihrer Integration. Dieser Befund hat im Januar 2017 auch die Niedersächsische Landesregierung zur Aufgabe des Plans bewogen, das Hamburger Modell zu übernehmen.

Noch immer wird zu oft verkannt, dass die Islam-Verbände darauf angewiesen sind, die eigenen Mitglieder in einer religiösen Kluft zu halten, von der aus sie die Demarkation gegenüber der Mehrheitsgesellschaft betreiben und damit ihre eigene Existenz legitimieren.